Zug 2

Zugvorstand

Zugführer
Oberleutnant
Reinhold Vonderheide

stellv. Zugführer
Leutnant
Tobias Rosenberg

Schriftführer
Feldwebel

Sven Brockmann

Kassierer
Leutnant
Jürgen Nordhoff

Gruppenführer

Gruppe 13: Unteroffizier Lothar Vonderheide
Gruppe 14: Feldwebel Josef Beermann
Gruppe 15: Feldwebel Sven Brockmann
Gruppe 16: Unteroffizier Jan Raum
Gruppe 17: Feldwebel Thomas Bertling
Gruppe 19: Feldwebel Dieter Meiwes
Gruppe 21: Feldwebel Manuel Brock
Gruppe 22: Feldwebel Wolfgang Sachwitz
Gruppe 23: Unteroffizier Dietmar Rosenberg
Gruppe 25: Unteroffizier Hartwig Reddeker
U30-Vertreter: Unteroffizier Björn Raum und Schütze Henri Straka-Emden
Medienbeauftragter: Unteroffizier Manuel Lappe

Aktivitäten im aktuellen Schützenjahr

03.07.2021: Grillnachmittag / Boule- und Tennisturnier

Am Samstag konnte der Zug 2 endlich mal wieder eine Präsenzveranstaltung veranstalten. Um 14 Uhr standen die Schützen des Zuges und deren Begleitungen, bereit, sich sportlich zu betätigen. Nach einer kurzen Grußworten und Informationen des kommissarischen Kompaniechefs Ralf Meiwes und Grußworten unseres Zugführers Reinhold Vonderheide ging es dann auch mit den Wettkämpfen Im Boule und im Tennis los. Auch unsere (immer noch) amtierenden Prinzen Martin Weisgut und Michael Wiethoff mit ihren Prinzessinnen Ann-Kathrin und Gudrun, sowie unser Jugendprinz Henri Straka-Emden waren dabei. Während Dieter Reichelt die Boulebegeisterten einwies, konnten wir Klaus Fingerhut als Turnierleiter im Tennis gewinnen. ort wurde im Tie-Break-Modus bis jeweils 10 Punkten gespielt. Um ca. 16 Uhr waren die Vorrunden in beiden Sportarten beendet und wird konnten dank des Zug 2-Grillteams Manuel Brock und Wolfgang Sachwitz eine Mahlzeit zu uns nehmen. Anschließend begannen die Finals, die zwar spannend, aber doch recht deutlich Sieger hervorbrachten. Turnierleiter Fingerhut setzte sich in der Finalrunde schlussendlich verdient gegen Manuel Lappe und Werner Fenske durch. Im Boule konnte sich Meinolf Meier durchsetzen und den Pokal gewinnen. Als Überraschung hatte Organisator Jürgen Nordhoff sich noch etwas ganz besonderes ausgedacht. Plötzlich erklang Marschmusik und das Blasorchester Hövelhof kam aus dem Wald hervor. Anschließend konnten alle Anwesenden bei den einen oder anderen Kaltgetränk noch weitere Songs der Kapelle genießen, ehe der sonnige Tag in Ruhe ausklang. Rundum ein gelungener Abend. Ein großes DANKESCHÖN allen Organisatoren, insbesondere Jürgen Nordhoff sowie Klaus Fingerhut und Dieter Reichelt, ohne die dieser schöne Tag nicht möglich gewesen wäre!

Platzierungen Boule:
1. Meinolf Meier
2. Laura Zitzke
3. Henri Straka-Emden
4. Michael Wiethoff

Platzierungen Tennis:
1. Klaus Fingerhut
2. Manuel Lappe
3. Werner Fenske

11.05.2021: Gruppenführerversammlung

Am Dienstag, den 11. Mai 2021 fand eine Gruppenführerversammlung statt, auf der die kommenden Termine und der weitere Ablauf unter den im Moment erschwerten Bedingungen besprochen. Die Versammlung fand online als Videokonferenz statt.

Falls die Situation es zulässt, ist am Samstag, den 3. Juli 2021 eine Zugveranstaltung im Freien geplant. Der Beginn wurde auf den frühen Nachmittag terminiert. Einladungen folgen.

24.01.2021: Online-Gruppenführer-Frühschoppen

Am Sonntag, den 24. Januar 2021 um 10:30 Uhr eröffnete Zugführer Reinold Vonderheide die coronakonforme Gruppenführerversammlung via Videokonferenz. Nachdem das Schützenleben seit fast einem Jahr ruhen musste, waren alle Teilnehmer glücklich, das Schützenwesen wenigstens in dieser digitalen Form ein wenig aufleben lassen zu können. Es wurden Themen und der Ablauf der Veranstaltungen im kommenden Jahresverlauf besprochen sowie deren Umsetzung unter Berücksichtigung der Hygieneregeln. Anschließend gönnten sich einige Teilnehmer noch das ein oder andere Kaltgetränk. An sich eine rundum gelungene Veranstaltung, natürlich nicht so schön wie im Grünen Baum... Bleibt gesund und hoffentlich können wir als Zug 2 möglichst schnell wieder auf dem Schützenplatz treffen.

Chronik

Vorstand

23.10.2015 -
Zugführer: Reinhold Vonderheide
Stellv: Tobias Rosenberg
Kassierer: Jürgen Nordhoff
Schriftführer: Sven Brockmann

11.2006 - 23.10.2015
Zugführer: Ralf Meiwes
Stellv. : Reinhold Vonderheide
Kassierer: Johannes Meier
Schriftführer: Udo Meiwes

11.1997 - 11.2006:
Zugführer: Karl-Heinz Wimbert
Stellv. : Ralf Meiwes
Kassierer: Johannes Meier
Schriftführer: Udo Meiwes

1988-1997:
Zugführer: Manfred Raupach
Stellv. : Ferdi Wigge
Kassierer: Ferdinand Meiwes
Schriftführer: Karl-Heinz Wimbert (1994-1997)

1986-1988:
Zugführer: Hermann Düsterhus
Stellv. : Manfred Raupach

1978-1986:
Zugführer: Alwin Schulmeister
Stellv. : Hermann Düsterhus

!!! 1977 Aufteilung in Zug 2 und Zug 5 !!!

1977-1978:
Zugführer: Anton Lüke
Stellv. : Alwin Schulmeister

1957-1977:
Zugführer: Heinrich Meier
Stellv. : Anton Ewers

1950-1957:
Zugführer: Josef Hölscher (Stellvertr. Kompaniechef)
Stellv. : Josef Wiethoff

Würdenträger

Könige
1984 Heinz Hölscher
1981 Franz Meiwes
1968 Anton Lüke
1965 Wigbert Westbrock
1957 Heinrich Meier
1953 Josef Wiethoff

Prinzen
2019 Krone Michael Wiethoff
2019 Zepter Martin Weisgut
2011 Zepter Simon Franzbonenkamp
2008 Zepter Carsten Balewski
1995 Zepter Ralf Vonderheide
1990 Zepter Georg Vonderheide
1988 Apfel Reinhold Vonderheide
1981 Krone Siegfried Pott
1980 Apfel Otto Wahner
1979 Apfel Meinolf Pollmeier
1970 Krone Heinrich Meier
1963 Apfel Wigberet Westbrock
1962 Krone Franz Lüke

Wie alles begann

Der unvergessene und spätere Kompaniechef, Josef Hölscher, war der erste Zugführer diese Zuges und zu dieser Zeit gleichzeitig stellvertr. Kompaniechef.

Ein besonderes Anliegen dieses Zuges ist die Pflege der Bredemeiers Kapelle, die im Zugbereich liegt. Als dieses Kleinod 1989 renoviert wurde, konnte dies durch Eigenleistung erbracht werden. In vielen Arbeitsstunden, Material und Gerät wurden kostenlos gestellt, wurde das Erdmauerwerk grundsaniert. Seit Jahren wird zum Himmelfahrtstag der Vorplatz und Kapelle hergerichtet und geschmückt.

Zu erwähnen bleibt noch, dass der Zug 2 ständig die meisten Teilnehmer bei Kompanieversammlungen stellt! Ein gutes Zeichen für den Zusammenhalt.